Juliane Klein, CSB

Lecturer: Juliane Klein, CSB

On Saturday, April 24, 2021 from 0h to 24h CEST, you can watch a recording of the lecture of March 20 here:*

Repetition

List of citations:

 

Contents:

Auf der Suche nach Heilung?

Mary Baker Eddys bahnbrechende Entdeckung, dass „Alles unendliches Gemüt ist“ brachte bereits vielen, vielen Tausenden Menschen Heilung. Juliane Klein erläutert in ihrem Vortrag anhand von 3 aktuellen Heilungsbeispielen, wie jeder Mensch in dieses Eine göttliche Gemüt (engl. Mind) vollkommen integriert ist und alle Informationen, die für sein individuelles Leben und Gesundsein notwendig sind, daraus bezieht. Informationen, die sich auf immaterielle, geistige Strukturen gründen und unsere intakten, unzerstörbaren Lebensfunktionen  immer wieder erhalten und erneuern.  „Das Konzept der Materie hat ausgedient“, sagt Juliane Klein, „und dies schon seit 1875, dem Jahr der Erstveröffentlichung des Buches Wissenschaft und Gesundheit von M.B.Eddy“.

So werden im Vortrag konkret heilende Perspektiven aufgezeigt:  z.B. erfährt der Begriff „ganzheitlich“ eine weitaus umfassendere Bedeutung. Das „Stückwerk“, verursacht durch die widerstreitenden Mächte Bewusstsein und Materie, wird aufgehoben und der Mensch begreift sich als „ein Ton in der unendlichen göttlichen Harmonie.“

Juliane Klein stellt in ihrem Vortrag fest: „Den ersten Schritt zur Heilung haben wir heutzutage meist schon getan: wir sind bereit, alte Ansichten zu verlassen und uns nach neuem Wissen auszustrecken. Dadurch erhält unser Leben eine dauerhafte Gesundheit, Frische und Intelligenz“.

Juliane Klein ist Praktikerin der Christlichen Wissenschaft mit eigener öffentlicher Praxis in Berlin. Im internationalen Vortragsrat der Christlichen Wissenschaft ist sie seit 2010 Mitglied und wird regelmäßig zu Vorträgen in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Russland eingeladen. Seit 2015 unterrichtet Juliane Klein das Heilungssystem der Christlichen Wissenschaft.

 


Heike Arneth, CSB

Lecturer:Heike Arneth, CSB

Date: Saturday 05/11/2019, 16:00 h CEST

Location: First Church of Christ Scientist, Nuremberg
     Hirschelgasse 21
     90403 Nürnberg
     Germany

Contents:

Die Ideen des Vortrags heben den Begriff Wunder heraus aus der Einordnung ins Mystische, Zufällige, hin zu der ⁠Betrachtu⁠n⁠gs⁠w⁠ei⁠se, d⁠as⁠s ein Wunde⁠r⁠ ein göt⁠tlich natürliches ⁠und damit zuverlässiges Geschehen ist.

Diese⁠ Neuausrichtung⁠ des⁠ Denkens⁠ führt⁠ zu⁠ neuen⁠ Standpunkten. Von hier aus öffnet sich die Sicht auf Gott als universal wirkendes Prinzip der Liebe – als tätige und allgegenwärtige Macht des absolut Guten. Wenn man sich dieser Macht anvertraut, werden wunderbare Dinge wie ⁠H⁠eilung, H⁠a⁠r⁠mo⁠nie⁠,⁠ Sch⁠utz und⁠ ⁠Ve⁠rsorgun⁠g zun⁠ehmend⁠ a⁠ls Realität im Hier und Jetzt erlebbar.

Wu⁠nder ⁠führe⁠n⁠ dan⁠n zum⁠ t⁠ief⁠er⁠e⁠n⁠ Verst⁠ändni⁠s ⁠des wahren ⁠Wesens Gottes und der Schöpfung.

Heike Arneth ist Praktikerin und Lehrerin des christlich-wissenschaftlichen Heilens sowie Mitglied des internationalen Vortragsrates der Christlichen Wissenschaft. Sie freut sich über die Gelegenheit, mit den Zuhörern frische Sichtweisen auf die wundervollen Vorgänge im Leben zu teilen.

Diese Sichtweisen sind in dem Buch Wissenschaft und Gesundheit mit Schlüssel zur Heiligen Schrift von Mary Baker Eddy, der Entdeckerin und Gründerin der Christlichen Wissenschaft, umfassend dargelegt. Dieses Werk zusammen mit der Bibel bildet die Grundlage des Vortrags.


Heliosa Gelber Rivas, CSB

Lecturer: Heliosa Gelber Rivas, CSB 

Date: Saturday, 05/05/2018, 16:00 h CEST

Location: Marmorsaal des Presseclubs in der NÜRNBERGER Akademie
     2. Obergeschoss
     Gewerbemuseumsplatz 2
     90403 Nürnberg

Contents:
Was können wir tun, um unsere Gesundheit und unsere Körper zu erhalten? Unsere Gesellschaft bietet viele Arten von Gesundheitspflege und Therapien. Das Fitnessstudio, das Spa, Fitnesskurse, Diäten und so weiter beanspruchen einen großen Teil unseres Denkens und unserer Zeit. Dieser Ansatz ist nicht neu. Vor über 2.000 Jahren wurde in einer der damaligen Leitkulturen – der griechisch-römischen Kultur – großes Gewicht auf die Pflege der physischen Gesundheit gelegt und die Wichtigkeit körperlicher Schönheit betont.

Christus Jesus predigte eine entgegengesetzte Art von Existenz – eine, die nicht irdisch, materiell oder körperlich und dennoch voller Schönheit und Gesundheit ist. Jesu Beispiel sollte jedoch mehr Menschen beeinflussen als diejenigen, die er im Laufe seines Wirkens heilte.

Mary Baker Eddy, eine treue Nachfolgerin der Lehren von Jesus Christus, war überzeugt, dass die göttlichen Gesetze, dieses Dasein, die geistige Wirklichkeit, regieren. Sie heilte viele und sie schrieb ihre Entdeckung in dem Buch Wissenschaft und Gesundheit mit Schlüssel zur Heiligen Schrift nieder. Dieses Buch hilft uns zu entdecken, dass wir stabile Gesundheit und wahre Schönheit bewahren können, indem wir das Wesen vom Reich Gottes in und aus Geist hier und jetzt begreifen. Dann wird uns klar, dass Gesundheit ein natürlicher Teil echter Geistigkeit ist.

Watch lecture:*

Listen to lecture:* This video is also avaliable on YouTube.