Nicole Ehrenhardt, CS

Vortragende: Nicole Ehrenhardt, CS

Termin: Samstag, 10.12.2022, 16.00 Uhr

Ort: Erste Kirche Nürnberg, Hirschelgasse 21, 90403 Nürnberg

Zum Inhalt:

Der Vortrag zeigt auf wie sich geistige Wahrnehmung und Führung heilend auf uns und unsere Umgebung auswirkt. Wie zum Beispiel geistige Wahrnehmung ermöglicht, sich des immer gegenwärtigen und geistigen Guten bewusst zu werden und dadurch von begrenzten Sichtweisen befreit und Lösungen bereithält.

Und wie die geistige Führung durch das intelligente und geistige Gute uns durch neue Orientierungspunkte eine praktische Herangehensweise an die Hand gibt, allen Herausforderungen auf eine Weise zu begegnen, die heilt, Frieden schafft und uns dadurch zu einem erfüllten Leben in Harmonie und Zufriedenheit führt.

 


Juliane Klein, CSB

Vortragende: Juliane Klein, CSB

Termin: Samstag, 21.05.2022, 16.00 Uhr

Ort: Erste Kirche Nürnberg, Hirschelgasse 21, 90403 Nürnberg

Titelbild

Zum Inhalt:

Wir freuen uns einen Präsenz-Vortrag mit Juliane Klein gestalten zu können. Sie wird in ihrem Vortrag über die heilende Praxis der Christlichen Wissenschaft sprechen. Durch das Anwenden der Lehren der Christlichen Wissenschaft und das Verständnis, dass es einen einzigen Gott, das Gute gibt, der Menschen, und Völker verbindet und vereint, können Probleme jeder Art gelöst und geheilt werden. Ein solches Gebet segnet einen selbst und bewirkt Frieden in der ganzen Welt. Ist es nicht das was wir uns alle wünschen?

Juliane Klein sagt: „Das Konzept der Materie hat ausgedient, und dies schon seit 1875, das Jahr der Erstveröffentlichung des Buches Wissenschaft und Gesundheit von Mary Baker Eddy, das zusammen mit der Bibel die Grundlage dieser Praxis ist. Je mehr wir über das Wesen unserer Gesundheit wissen, desto mehr können wir sie erleben oder schneller wiedererlangen.“

So werden im Vortrag konkret heilende Perspektiven aufgezeigt:  z.B. erfährt der Begriff „ganzheitlich“ eine weitaus umfassendere Bedeutung. Das „Stückwerk“, verursacht durch die widerstreitenden Mächte Bewusstsein und Materie, wird aufgehoben und der Mensch begreift sich als „ein Ton in der unendlichen göttlichen Harmonie.“

Sie wird in ihrem Vortrag Erfahrungen und Heilungen aus ihrer eigenen Praxis bringen: „Den ersten Schritt zur Heilung haben wir heutzutage selbst schon getan“ fügt sie hinzu, „Wir sind bereit, alle Ansichten zu verlassen und uns nach neuem Wissen auszustrecken. Dadurch erhält unser Leben dauerhafte Gesundheit, Frieden und Sicherheit.“

Juliane Klein ist Praktikerin der Christlichen Wissenschaft mit eigener öffentlicher Praxis in Berlin. Im internationalen Vortragsrat der Christlichen Wissenschaft ist sie seit 2010 Mitglied und wird regelmäßig zu Vorträgen in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Russland eingeladen. Seit 2015 unterrichtet Juliane Klein das Heilungssystem der Christlichen Wissenschaft.

 


Juliane Klein, CSB

Vortragende: Juliane Klein, CSB

Termin: Samstag, 20.03.2021, 16.00 Uhr

Liste der Zitate:

Zum Inhalt:

Auf der Suche nach Heilung?

Mary Baker Eddys bahnbrechende Entdeckung, dass „Alles unendliches Gemüt ist“ brachte bereits vielen, vielen Tausenden Menschen Heilung. Juliane Klein erläutert in ihrem Vortrag anhand von 3 aktuellen Heilungsbeispielen, wie jeder Mensch in dieses Eine göttliche Gemüt (engl. Mind) vollkommen integriert ist und alle Informationen, die für sein individuelles Leben und Gesundsein notwendig sind, daraus bezieht. Informationen, die sich auf immaterielle, geistige Strukturen gründen und unsere intakten, unzerstörbaren Lebensfunktionen  immer wieder erhalten und erneuern.  „Das Konzept der Materie hat ausgedient“, sagt Juliane Klein, „und dies schon seit 1875, dem Jahr der Erstveröffentlichung des Buches Wissenschaft und Gesundheit von M.B.Eddy“.

So werden im Vortrag konkret heilende Perspektiven aufgezeigt:  z.B. erfährt der Begriff „ganzheitlich“ eine weitaus umfassendere Bedeutung. Das „Stückwerk“, verursacht durch die widerstreitenden Mächte Bewusstsein und Materie, wird aufgehoben und der Mensch begreift sich als „ein Ton in der unendlichen göttlichen Harmonie.“

Juliane Klein stellt in ihrem Vortrag fest: „Den ersten Schritt zur Heilung haben wir heutzutage meist schon getan: wir sind bereit, alte Ansichten zu verlassen und uns nach neuem Wissen auszustrecken. Dadurch erhält unser Leben eine dauerhafte Gesundheit, Frische und Intelligenz“.

Juliane Klein ist Praktikerin der Christlichen Wissenschaft mit eigener öffentlicher Praxis in Berlin. Im internationalen Vortragsrat der Christlichen Wissenschaft ist sie seit 2010 Mitglied und wird regelmäßig zu Vorträgen in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Russland eingeladen. Seit 2015 unterrichtet Juliane Klein das Heilungssystem der Christlichen Wissenschaft.

Heike Arneth, CSB

Vortragende: Heike Arneth, CSB

Termin: Samstag, 11.05.2019, 16.00 Uhr

Ort: Kirchengebäude
   Hirschelgasse 21
   90403 Nürnberg

Zum Inhalt:

Die Ideen des Vortrags heben den Begriff Wunder heraus aus der Einordnung ins Mystische, Zufällige, hin zu der ⁠Betrachtu⁠n⁠gs⁠w⁠ei⁠se, d⁠as⁠s ein Wunde⁠r⁠ ein göt⁠tlich natürliches ⁠und damit zuverlässiges Geschehen ist.

Diese⁠ Neuausrichtung⁠ des⁠ Denkens⁠ führt⁠ zu⁠ neuen⁠ Standpunkten. Von hier aus öffnet sich die Sicht auf Gott als universal wirkendes Prinzip der Liebe – als tätige und allgegenwärtige Macht des absolut Guten. Wenn man sich dieser Macht anvertraut, werden wunderbare Dinge wie ⁠H⁠eilung, H⁠a⁠r⁠mo⁠nie⁠,⁠ Sch⁠utz und⁠ ⁠Ve⁠rsorgun⁠g zun⁠ehmend⁠ a⁠ls Realität im Hier und Jetzt erlebbar.

Wu⁠nder ⁠führe⁠n⁠ dan⁠n zum⁠ t⁠ief⁠er⁠e⁠n⁠ Verst⁠ändni⁠s ⁠des wahren ⁠Wesens Gottes und der Schöpfung.

Heike Arneth ist Praktikerin und Lehrerin des christlich-wissenschaftlichen Heilens sowie Mitglied des internationalen Vortragsrates der Christlichen Wissenschaft. Sie freut sich über die Gelegenheit, mit den Zuhörern frische Sichtweisen auf die wundervollen Vorgänge im Leben zu teilen.

Diese Sichtweisen sind in dem Buch Wissenschaft und Gesundheit mit Schlüssel zur Heiligen Schrift von Mary Baker Eddy, der Entdeckerin und Gründerin der Christlichen Wissenschaft, umfassend dargelegt. Dieses Werk zusammen mit der Bibel bildet die Grundlage des Vortrags.


Heliosa Gelber Rivas, CSB

Vortragende: Heliosa Gelber Rivas, CSB 

Termin: Samstag, 05.05.2018, 16.00 Uhr

Ort: Marmorsaal des Presseclubs in der NÜRNBERGER Akademie
   2. Obergeschoss
   Gewerbemuseumsplatz 2
   90403 Nürnberg

Zum Inhalt:
Was können wir tun, um unsere Gesundheit und unsere Körper zu erhalten? Unsere Gesellschaft bietet viele Arten von Gesundheitspflege und Therapien. Das Fitnessstudio, das Spa, Fitnesskurse, Diäten und so weiter beanspruchen einen großen Teil unseres Denkens und unserer Zeit. Dieser Ansatz ist nicht neu. Vor über 2.000 Jahren wurde in einer der damaligen Leitkulturen – der griechisch-römischen Kultur – großes Gewicht auf die Pflege der physischen Gesundheit gelegt und die Wichtigkeit körperlicher Schönheit betont.

Christus Jesus predigte eine entgegengesetzte Art von Existenz – eine, die nicht irdisch, materiell oder körperlich und dennoch voller Schönheit und Gesundheit ist. Jesu Beispiel sollte jedoch mehr Menschen beeinflussen als diejenigen, die er im Laufe seines Wirkens heilte.

Mary Baker Eddy, eine treue Nachfolgerin der Lehren von Jesus Christus, war überzeugt, dass die göttlichen Gesetze, dieses Dasein, die geistige Wirklichkeit, regieren. Sie heilte viele und sie schrieb ihre Entdeckung in dem Buch Wissenschaft und Gesundheit mit Schlüssel zur Heiligen Schrift nieder. Dieses Buch hilft uns zu entdecken, dass wir stabile Gesundheit und wahre Schönheit bewahren können, indem wir das Wesen vom Reich Gottes in und aus Geist hier und jetzt begreifen. Dann wird uns klar, dass Gesundheit ein natürlicher Teil echter Geistigkeit ist.

Ansehen:*

Anhören:* Das Video ist auch auf YouTube verfügbar.